14
Okt 18

Seit Pfingsten musste man sich gedulden...nun endlich der erste Heimsieg des SVD gegen Tristach. Das 3-1 war- aufgrund der starken 2.Hälfte- auch verdient. Diesmal konnte man -zur Abwechslung einmal- nach dem Wechsel zulegen. Tore :Thomas Schaunig (2) und Marco Moser .

Bei herrlichen äußeren Bedingungen und einer stattlichen Zuseheranzahl gab es auch ein recht flottes Spiel - mit allerdings zunächst spärlichen Torchancen auf beiden Seiten. Die schnelle Führung durch Schaunig Thomas - nach tollem Pass von Michi Huber- schon nach 2 Minuten- konnte die Heimelf nicht so recht nützen. Nach dem Ausgleich aus der ersten Gästechance -nach Eckball durch Angerer - (oder war es doch ein Anderer??) waren die Heimischen wieder so verunsichert, dass sie eher schaumgebremst agierten und zuviel mit hohen Bällen. Die Gäste hatten sich recht gut auf den Gegner eingestellt und spielten relativ frisch und forsch drauflos, ohne jedoch zu echten Torchancen zu kommen. Ein Rexhepi Schuss war noch das Beste, was man zu sehen bekam. Die aggressive Spielweise behagte dem SVD auch nicht. So spielte man zwar optisch nicht so schlecht aber verfing sich immer wieder in der Gästverteidigung. Die etwas härtere Gangart wurde zunächst von SR Kaiser noch toleriert. Kurz vor der Pause der erste echte Aufreger. Alles jubelte schon über das 2-1 durch Elshani  -nach Stangenschuss von Daniel Bernhard-doch Liri Neuwirth sah zunaechst den Torschützen im passiven Abseits. Da reklamierten nicht einmal die Gäste...zu schnell ging das und in Regelkunde hatten auch mehrere nicht aufgepasst...Jedenfalls eine haarige und äußerst knappe Entscheidung, über die man noch lange diskutierte.

Nach der Pause dann ein wie ausgewechselt agierendes Heimteam. Mit Sonnenuntergang ging es plötzlich nur mehr in eine Richtung-Richtung Westtor. Elshani vergab zunächst den nächsten Sitzer, doch kurz danach legte er- nach neuerlichem Scheitern- Thomas Schaunig den Ball massgerecht auf und dieser schoss zum vielumjubelten 2-1 ein. Nun legten die Heimischen nach und kurz darauf folgte sogar das 3-1 durch Marco Moser- nach Zögern des Gästegoalies. Nun die beste Phase des SVD, der jedoch mit Fortdauer eher auf das Absichern der Führung bedacht war und auf die Konterchance lauerte. Elshani vergab neuerlich aus aussichtsreicher Position. Er hätte heute -wie schon in Virgen-wiederum mindestens 2 Treffer erzielen müssen. Nur, solange man gewinnt, fragt danach keiner, wer die Tore schiesst...sondern Hauptsache, man schiesst sie überhaupt..

Danach plätscherte die Partie so gemächlich dem Ende zu. Die Gäste waren an diesem Tag einfach zu schwach , um eine Wende herbeizuführen. Man hatte sie wirklich etwas stärker erwartet und auch eingeschätzt.

Torhüter Gasser hatte eigentlich einen recht ruhigen Nachmittag -im Vergleich zur Vorwoche in Virgen-, wo er echt Hochbetrieb hatte.

Die 22 Tore an diesem Spieltag, die man von den 3 Teams zu sehen bekam, waren den langen Nachmittag- bei Traumverhältnissen- echt Wert. Zuvor gewann die U-12 5:1 gg die SG Nikolsdorf/Oberdrauburg,  dann legte die U-17 SG mit 12:0 gegen SVR Lienz deutlich nach. Gestern schon gewann die SG U-10 6:2 in Seeboden und die U-15 5:2 in Rangersdorf. Ein insgesamt sehr erfolgreiches Wochenende. 

Je länger die Saison dauert , desto besser kommt der SVD in Schwung. Ein Verdienst der konsequenten Trainerarbeit. Allen Trainern gebührt grosser Dank für die Arbeit und Geduld , sowie den Nachbarvereinen für die gute Zusammenarbeit!!! Alle werden in Zukunft davon profitieren!

Dank auch den beiden Vertretern des Hauptsponsors Oberdrautal Weissensee (Mag.Prietl und Dir. Schönegger)- seit 37 Jahren in der Sponsorehe mit dem SVD dabei. Auch GF Obmann Hanspeter freute sich zu seinem 40 jährigen Dienstjubiläum über den Sieg und die 2 Tore seine Sohnes sehr!

Nun gehts zum Titelapiranten den FC Mölltal- am Samstag um 15 Uhr in Obervellach! Auswärts tut sich der SVD bekanntlich leichter-somit kann man sich einiges erwarten.

"Flach spielen" ist die Devise bzw. das Erfolgsrezept, das ein langgedienter Kicker und Funktionär als einfache Erfolgsformel ausgab. Und Recht hat er-Wenn man so schnelle Spieler wie der SVD hat, muss man das vorhandene Potenzial einfach noch besser ausnützen. Dieses Mal gelang es zumindest ansatzweise und auch hinten stand man diesmal schon viel kompakter als zuvor.. Der Schlüssel zum Erfolg führt über eine starke Defensive.

10
Okt 18

Einer der Allertreuesten des SVD -mit dem besten Appetit und zuletzt Torhunger.... Daniel Bernhard alias "Furby vlg. Fiaba"(Färber) -die Europlast Verwaltungsstütze- feiert morgen seinen 28. Geburtstag. Der SVD wünscht alles erdenklich Gute und hofft weiter auf Deine sehenswerten Sturmläufe und Energieanfälle auf der rechten Flanke. Sie alleine locken schon viele Fans ins Waldbadstadion. Der Treffer in Virgen war sehenswert-wenngleich aus "liveticker = gegn. Sicht" "unverdient"...egal,  er zählte und brachte 3 wichtige Punkte. Jetzt heissts nachlegen -schon gegen Hermagor warst Du knapp am Siegestor dran...Wünschen Dir weiterhin viel Gesundheit und Fitness und lass es Dir weiter gut schmecken. Viel Erfolg auch privat und beruflich!!! Danke für Deinen großen Einsatz ( vom Tormann bis zum Stürmer hast eh schon alles perfekt gespielt) seit Deinem 6. Lebensjahr!!

Der Jubilar -ganz rechts- hat seinen Platz auf dem Bankerl schon reserviert .....allerdings erst ab 2030....die 3 links von ihm

haben die Fussballpension schon eingereicht und bewilligt bekommen...

Seite 1 von 167

1. Klasse A

Team
Played Points
1 Sillian 1 0
2 Lurnfeld 1 0
3 Matrei 0 0
4 Mölltal 0 0
5 Dölsach 0 0
6 Egg 0 0
7 Kötschach 0 0
8 Tristach 0 0
9 Irschen 0 0
10 Virgen 1 0
11 Dellach/Drau 1 0

Kurzmeldungen

Die nun folgenden Spiele bis Samstag

MITTWOCH : Schülerliga NMSDD  in Kötschach  um 11 Uhr Freitag U-12 in Dellach gg Lienz um 16Uhr30 Samstag U-8 in Dellach Turnier ab 10Uhr30 Samstag U-17 SG in Kötschach um 11 Uhr Samstag U-1o SG in Dellach gg Spittal um 13...
15. Oktober 2018
Zum Artikel...

17 Torschützen beim Nachwuchs

Ramic Mersad 3 und Jana Lemberger 2 beim 5-1 Sieg  der U-12 .  Konrad Lukas 3 Tolga Dalkilic 3 Wuggenig Jakob 3 Suntinger Florian 2 und  Daniel Thalmann  1 beim 12-0 Sieg der U-17 SG
14. Oktober 2018
Zum Artikel...

4.und 5.Platz

4.und 5.Platz
beim vorletzten U-8 Turnier in Greifenburg. Am Samstag dann in Dellach -ab 10Uhr30-der Abschluss der Turnierserie.
13. Oktober 2018
Zum Artikel...

Es geht erfolgreich weiter...

Die U-15 SG gewinnt ihr erstes Spiel in Runde 7 in Rangersdorf gg SG Oberes Mölltal mit 5:2 - 1 Treffer von Nikita Unterpirker, 3x war Kapitän Jester Maxi erfolgreich ..Herzliche Gratulation dem Team von Trainer Michorl Sigi. Am...
13. Oktober 2018
Zum Artikel...

Erfolgreicher Wochenendauftakt

6:2 Sieg der U-10 SG Berg/Dellach unter Harald Brandstätter und Herrn Steinbrugger in Seeboden. Herzliche Gratulation ...nächstes Wochenende spielt die SG am Samstag um 13 Uhr in Dellach gegen Lienz
13. Oktober 2018
Zum Artikel...

9-2 Sieg gegen NMS Kötschach

Die NMS Dellach Schülerligamannschaft zeigt sich schon in toller Frühform. Die Gailtaler hatten wenig Chancen... Nur weiter so.
11. Oktober 2018
Zum Artikel...

STRAFA verteilt "Schmalz"

Einen Drautaler Ligaverein traf es gestern besonders hart...Einsatz unberechtigter Spieler in der 1b Mannschaft...2700 Euro gesamt Strafe...klingt fast unglaublich ist aber wahr...siehe heutiges STRAFA Rundschreiben....eine so hohe...
11. Oktober 2018
Zum Artikel...

Heute Donnerstag ab 11 Uhr

Schülerligaturnier in Dellach 3 Teams . NMS Dellach A , NMS Dellach B und NMS Kötschach , nächsten Mitwoch dann in Kötschach. Hermagor ist heuer leider nicht dabei. Sehr schade! Es geht leider um das Thema "LAZ Spieler". So hilft...
11. Oktober 2018
Zum Artikel...

Es geht aufwärts ....noch 5 Runden und 15 Punkte zu holen

Es geht aufwärts ....noch 5 Runden und 15 Punkte zu holen
Ireschen und der SVD -nach anfänglichen Problemen- auf der Überholspur...könnte noch spannend werden..ausgeglichener denn  je zuvor..nach 6 Runden glaubte man an einen Alleingang des SC Hermagor...wie in Deutschland mit den Bayern...kann...
10. Oktober 2018
Zum Artikel...